Klassische Cocktails

Insgesamt gibt es etwa 30 Arten von Cocktails, die alle eine spezielle Bezeichnung tragen, aber der Klassiker unter diesen vielen Arten ist der so genannte Short Drink, der insgesamt aus wenig Flüssigkeit und meist nur aus zwei verschiedenen Komponenten besteht. Meist hat er einen sehr hohen Alkoholgehalt, was ihm aber dennoch keinen Abbruch an seiner Beliebtheit tut. Besonders bekannt unter den Short Drinks ist ein ganz bestimmter Cocktail, den man auch aus vielen Filmen und Geschichten kennt, der Long Island Ice Tea. Dieser Cocktail ist gerade bei denen sehr beliebt, die es gerne etwas herber mögen und keinen besonderen Wert auf eine bunte Farbe oder eine aufwendige Dekoration aus Früchten legen. Der Long Island Ice Tea schmeckt in erster Linie nach Alkohol, wobei er aber einen angenehmen Nachgeschmack nach Eistee hat, was ihm zu einem großen Teil zu seiner Beliebtheit verholfen hat.
Getrunken wird er eisgekühlt und zu jeder sich bietenden Gelegenheit, denn er ist nicht wie die Aperitifs von den Sitten her an eine bestimmte Zeit oder Reihenfolge gebunden. Der Short Drink wird gerade von Männern, im Besonderen nach dem Abschluss eines wichtigen Geschäftes sehr gerne getrunken und erfreut sich nun schon seit sehr langer Zeit einer stetig wachsenden Beliebtheit, da er einen charakteristischen Geschmack und einen angenehmen Abgang mit sich bringt, was für einen Cocktail nicht selbstverständlich ist, da die meisten anderen Varianten eher nach vielen verschiedenen Bestandteilen schmecken und auch der Grund Geschmack sich eigentlich bei jedem einzelnen Genuss ein wenig verändert, da die Mischung und die verschiedenen Anteile der Zutaten je nach Barkeeper und persönlichen Vorlieben sehr stark variieren können. Der Short Drink ist also so gesehen etwas für die Prinzipientreuen, die gerne einen guten Schluck zu sich nehmen, bei dem sie geschmacklich wissen, was genau sie erwartet und es nicht zu Unterschieden kommt.

 
Links: a, b, c, d, e, f, g, h, i, j, k, l, m, n, o, p, q, r

Ranking-Hits