Aufschnittmaschine

Unter einer Aufschnittmaschine versteht man im Allgemeinen eine Maschine, die benutzt wird, um beispielsweise Käse, Brot oder Wurst in Scheiben aufzuschneiden. Zumindest ist das die Assoziation, die doch eine bedeutende Mehrheit der Menschen bei diesem Gegenstand hat.

Der Begriff Aufschnittmaschine ist allerdings vom Gesetzgeber her nicht klar definiert und es gibt keinerlei Vorschriften über die genaue Form und Funktion dieser Maschine.
Wenn man es genau nimmt, ist auch ein Sägewerk eine Aufschnittmaschine. Es wird mit dem Namen nur ausgesagt, dass es sich um eine Maschine mit einer Schneide bzw. Klinge handelt, mit der etwas aufgeschnitten wird. Einigen ist die Aufschnittmaschine sicherlich auch unter dem Namen „Allesschneider“ bekannt.

Es gibt Aufschnittmaschinen in unterschiedlichen Formen und Größen und natürlich für unterschiedliche Materialien. Auch diverse Hersteller sind, je nach Einsatzbereich, auf dem Markt vertreten. Es gibt Aufschnittmaschinen für den „Hausgebrauch“ und für den gewerblichen und/oder „Profigebrauch“.

Im Haushalt sind oft sogenannte „Allesschneider“ vorhanden, mit denen bei Bedarf die verschiedenen Lebensmittel in Scheiben geschnitten werden können, sei es die Wurst wie z.B. Salami oder auch der eine hauchdünne Scheibe Schinken. Die Preisspanne bei solchen Haushaltsgeräten reicht von „extrem günstig“ bis in den oberen, teuren Preisbereich hinein. Oft haben die Modelle verschiedene Vorteile und schneiden z.B. Schinken besonders gut. Wichtig ist, dass das Gerät einfach und sicher gereinigt werden kann. Vor der Reinigung des Geräts sollte immer der Netzstecker gezogen werden!

Im industriellen und gewerblichen Bereich sind die Maschinen häufig um einiges größer dimensioniert, was sich natürlich auch im Preis zeigt. Der höhere Preis relativiert sich, wenn man ihn in Bezug zur Lebensdauer sieht.

 
Links: a, b, c, d, e, f, g, h, i, j, k, l, m, n, o, p, q, r

Ranking-Hits